Die Bahnlinie Amberg Schmidmühlen

Radlbahnhof  Theuern
Geschichte der Bahnstrecke Amberg - Schmidmühlen 1835 Erste Eisenbahn zwischen Nürnberg und Fürth 18. Februar 1899 Antrag der Gemeindebevollmächtigten des Vilstals und des Stadtmagistrates von Amberg an das Königliches Staatsministerium des könglichen Hauses und des Äußern auf Errichtung einer Eisenbahnstrecke von Amberg nach Schmidmühlen 14. Juni 1904 Bayerischer Landtag billigt den Bau der Strecke "Amberg-Schmidmühlen" 10. August 1904 Königlich Bayerisches Staatsministerium für Verkehrsangelegenheiten genehmigt den Bau der Lokalbahn 24. September 1904 Generaldirektion der Bayerischen Staatseisenbahnen überträgt die Durchführung des Baues der Eisenbahndirektion Nürnberg 23. Februar 1907 Entwurf der Eisenbahndirektion Nürnberg über die Linienführung 1. Mai 1910 Inbetriebnahme Teilstrecke Amberg-Ensdorf (unter anderem mit Stationen in Haselmühl, Lengenfeld, Theuern) Bis zur Errichtung des Bahnhofgebäudes (1948) gab es in Theuern nur einen Unterstand mit Warteraum. Der Kartenverkauf erfolgte beim Wohnhaus des Bahnhofvorstehers (Kartenverkauf beim Wohnhauses; das Wohnhaus wurde zwischenzeitlich durch einen Neubau ersetzt) 18. Dezember 1910 Inbetriebnahme Teilstrecke zwischen Ensdorf und Schmidmühlen, Gesamtlänge 21,3 km. 1948 Bau des jetzigen Bahnhofsgebäudes 1952 Ausbau mit Signalen und Stellwerk, Bau einer Waage (erforderlich wegen des Theuerner Steinbruchs) 1960 Bahnhof Theuern erhält Streckenfernsprechanschluss 1965 Stilllegung Bahnhof Theuern 1. Juli 1966 Einstellung des Personenverkehrs, nur noch Güterverkehr 1967 Abbau der Signale 1968 bis 1978 Bahnhof Theuern ist Lagerraum für Propan- und Butangasflaschen (Gloria-Gas) 27. Mai 1988 Einstellung Güterzugverkehr 1990 Landkreis Amberg-Sulzbach erwirbt die Bahnstrecke (inklusive des zugehörigen Bahngebäudes) 1991 / 1992 Ausbau zum Radwanderweg (Landkreis Amberg-Sulzbach/Sonderbaulast) 24. November 1994 Verkauf Bahnhofsgebäude mit Flächen an die Gemeinde Kümmersbruck 31. Juli 1995 Baugenehmigung Landratsamt Amberg-Sulzbach, Nutzungsänderung ehemaliger Bahnhof in Gaststätte Seit 1. Juli 1995 Gastronomische Bewirtschaftung des Gebäudes als Kiosk und Radlbahnhof am Fünf-Flüsse-Radweg. Mai 2020 Neueröffnung des Kiosk nach Komplettsanierung (Quelle: Gemeinde Kümmersbruck, ONetz / Amberger Zeitung)
Quelle: wikipedia.org
Weitere Informationen: www.bahnrelikte.net
Klicken Sie auf die Bilder zum vergrößern.
191021
Copyright 2021 Radlbahnhof Theuern
Stromerstraße 4 / 92245 Kümmersbruck / Theuern Tel: 09624 / 92 22 922
Öffnungszeiten:   Montag - Sonntag 11:00 - 21:00 Klicken Sie auf die Bilder zum vergrößern.